Nutzungsbedingungen

WebSpeisekarte bietet einen personalisierten Abonnement-Dienst, der es seinen Mitgliedern ermöglicht, eine Digitale Speisekarte zu erstellen und für seine Kunden bereitzustellen.

Die vorliegenden Nutzungsbedingungen regeln Ihre Nutzung unseres Dienstes.

  1. Mitgliedschaft
    1.1. Ihre WebSpeisekarte-Mitgliedschaft läuft automatisch bis zu Ihrer Kündigung, aber mindestens 12 Monate. Um den WebSpeisekarte-Dienst verwenden zu können, benötigen Sie einen Internetzugang sowie ein Internet-kompatibles Gerät und Sie müssen eine oder mehrere Zahlungsarten angeben. Unter „Zahlungsart“ wird eine aktuelle, gültige und akzeptierte Zahlungsart verstanden, die Sie von Zeit zu Zeit aktualisieren können und die die Zahlung über Ihr Konto mit einer Drittpartei umfassen kann. Solange Sie Ihre Mitgliedschaft nicht vor Ihrem Rechnungsdatum kündigen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Mitgliedsgebühr für den jeweils darauffolgenden Abrechnungszeitraum von Ihrer Zahlungsart abgebucht wird (siehe Abschnitt „Kündigung“ unten).

  2. Rchnungsstellung und Kündigung
    2.1. Die Mitgliedsgebühr für den WebSpeisekarte-Dienst wird monatlich oder Jährlich von der von Ihnen angegebenen Zahlungsart abgebucht. Der Zahltag entspricht dabei stets dem spezifischen Rechnungsdatum, das auf Ihrer „Konto“-Seite angegeben ist. Die Länge Ihres Abrechnungszeitraums hängt davon ab, für welchen Abonnement-Typ Sie sich bei der Registrierung für den Dienst entscheiden. In einigen Fällen kann sich Ihr Zahlungsdatum ändern. Dies ist zum Beispiel dann der Fall, wenn der Betrag nicht von Ihrer Zahlungsmethode abgebucht werden konnte oder wenn Ihre kostenpflichtige Mitgliedschaft an einem Tag begonnen hat, den es im jeweiligen Monat nicht gibt. Besuchen Sie unsere Website und klicken Sie auf der „Konto“-Seite auf den Link „Details zur Rechnungsstellung“, um Ihr nächstes Zahlungsdatum einzusehen.

    2.2. Um den WebSpeisekarte-Dienst nutzen zu können, müssen Sie eine oder mehrere Zahlungsarten angeben. Sie autorisieren uns, jegliche mit Ihrem Konto verbundene Zahlungsart zu belasten, falls Ihre primäre Zahlungsart abgelehnt wird oder uns nicht länger zur Bezahlung Ihrer Abonnementgebühr zur Verfügung steht. Für offene Beträge bleiben Sie verantwortlich. Sollte eine Zahlung nicht erfolgreich abgewickelt werden können, weil die jeweilige Zahlungsart abgelaufen ist, nicht ausreichend Guthaben aufweist oder aus einem anderen Grund scheitert, und Sie Ihr Konto nicht kündigen, kann Ihr Zugang zu unserem Dienst solange gesperrt werden, bis wir eine gültige Zahlungsart erfolgreich belastet haben. Bei gewissen Zahlungsarten kann der Aussteller der Zahlungsart eine bestimmte Gebühr, wie zum Beispiel eine Auslandstransaktionsgebühr oder andere Gebühren für die Zahlungsabwicklung, verlangen. Die vor Ort anfallenden Steuern können je nach Zahlungsart variieren. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den Dienstanbieter Ihrer Zahlungsart.

    2.3. Sie können Ihre WebSpeisekarte-Mitgliedschaft jederzeit kündigen (frühstens aber nach 12 Monaten) und haben bis zum Ende Ihres Abrechnungszeitraums weiterhin die Möglichkeit, den WebSpeisekarte-Dienst zu benutzen. Um zu kündigen, gehen Sie bitte auf die „Konto“-Seite und folgen Sie den Anweisungen für die Kündigung. Wenn Sie Ihre Mitgliedschaft kündigen, wird Ihr Konto am Ende des laufenden Abrechnungszeitraums automatisch geschlossen.

    2.4. Unser Abo-Angebot und die Preise für den WebSpeisekarte-Dienst können sich gelegentlich ändern. Jegliche Änderungen an Preisen und Ihrem Abo-Angebot werden jedoch nicht vor dem Ablauf von 30 Tagen nach der Benachrichtigung an Sie in Kraft treten.